Archiv der Kategorie: Uncategorized

Von Schön zu Schaurig mit SpecialFX Makeup

SpecialFX Makeup ist die kreativste und spannendste Kunstform eines Makeup Artists. Im Gegensatz zu Ihrem normalen Arbeitsalltag, nämlich Menschen zu verschönern, verwandeln Sie Ihr Gegenüber mit der SpecialFX-Form in gruselige Gestalten.

In 7 Schritten erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Model in ein blutendes Opfer voller Kratzer und Wunden verwandeln.

Schritt 1: Das richtige Makeup
Die wichtigste Grundlage für Ihr perfektes Kunstwerk bildet ein qualitativ hochwertiges Makeup-Produkt. Erst wenn Sie von den Produkten überzeugt sind, können Sie auch Ihre KundInnen zufrieden stellen.
Um Kratzer und Narben zu modellieren, wird entweder Effekt Wachs oder FX Silikone verwenden. Mit alkoholbasiertem Creme Makeup erhalten Sie realistische Farbverläufe.

Schritt 2: Modellieren der Kratzer
Um einen Kratzer modellieren zu können, benötigen Sie neben dem Effekt Wachs auch einen Kosmetik-Spatel. Formen Sie eine kleine Menge Wachs zu einer länglichen Rolle (je nach Größe und Tiefe des gewünschten Kratzers) und drücken Sie diesen auf eine beliebige Körper-Partie Ihres Models. Die Ränder werden anschließend von der Mitte nach außen hin glattgestrichen.

Schritt 3: Mit Gesichtscreme nacharbeiten
Wenn der Übergang des Effekt Wachs zur Haut noch zu grob ist, können Sie mit einfacher Feuchtigkeitscreme nachhelfen. Verteilen Sie auch diese von der Mitte des Kratzers nach außen hin. Mit diesem Trick gelingt ein fast unsichtbarer Übergang von Effekt Wachs zur Haut und garantiert ein perfektes Ergebnis.

Schritt 4: Der Schnitt
Setzen Sie einen klaren Schnitt in die Modelliermasse. Dafür können Sie entweder ein stumpfes Messer oder eine Kreditkarte verwenden. Passen Sie aber auf, dass Sie Ihr Model nicht verletzen!

Schritt 5: Bringen Sie Farbe ins Spiel
Um das Effekt Wachs an den Hautton Ihres Models anzupassen, verwenden Sie eine passende Foundation. Mit einem kleinen Pinsel und dunkelvioletter Farbe, verleihen Sie Ihrem Kratzer eine gewisse Tiefe und Schattierung. Um ein realistisches Gesamtergebnis zu erhalten, tupfen Sie mit einem roten Farbton über die violette Schattierung.

Schritt 6: Highlighter
Mit einem Highlighter am äußeren Rand, heben Sie die Tiefe der Wunde noch einmal hervor. Um ein mattes Ergebnis zu erhalten, können Sie mit transparentem Puder nachhelfen.

Schritt 7: Kunstblut
Mit Kunstblut geben Sie Ihrem Kratzer den letzten Schliff: Zuerst setzten Sie etwas Blutschorf in die Wunde. Damit erreichen Sie ein noch realistischeres Ergebnis. Erst danach setzten Sie auf den unteren Rand des Kratzers eine kleine Menge Kunstblut, bis genug Blut aus der Wunde austritt.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihren ersten SpecialFX Auftrag erfüllt.

Weltveränderung

Wenn man die Welt verändern möchte, ist es sinnvoll, zuerst bei sich selbst anzufangen – kein Problem mit dem mobilen Schminkspiegel von Nemako. Der dreiteilige, beleuchtete Maskenspiegel liefert Ihnen ideale Vorraussetzungen für ein perfektes Make-Up und eine schöne Frisur.